Frankreich

Storengy ist seit 1956 in Frankreich ansässig. Damals wurde der erste Erdgas-Untergrundspeicher in Beynes in Betrieb genommen. Heute betreibt Storengy einen Speicherpark mit 14 Standorten.
Im Einklang mit den geologischen Möglichkeiten des französischen Untergrunds und dem Entwicklungsbedarf der Gas-Infrastrukturen hat Storengy im Laufe der letzten 60 Jahre Standorte in wasserführenden Formationen (Aquiferspeicher), in Salzkavernen und in ausgeförderten Lagerstätten eingerichtet.

Kennzahlen:

Besuchen Sie die Website von Storengy Frankreich


Deutschland

Storengy ist in Deutschland über zwei Tochtergesellschaften vertreten, die einen Speicherpark mit 6 Speicherstandorten betreiben.
Die Storengy Deutschland GmbH mit Sitz in Berlin besitzt und vermarktet die Speicherkapazitäten der deutschen Standorte und gehört somit zu den vier führenden Anbietern von Erdgas-Untergrundspeichern in Deutschland. Ihr Marktanteil beträgt 8 %.
Die Storengy Deutschland Betrieb GmbH mit Sitz in Hannover gewährleistet Betrieb und Instandhaltung.

Kennzahlen:

Besuchen Sie die Website von Storengy Deutschland


Groβbritannien

Über seine Tochtergesellschaft Storengy UK hat Storengy einen Kavernenspeicher im englischen Stublach in der Grafschaft Cheshire entwickelt. Nach Fertigstellung des Projekts wird dieser einer der größten Kavernenspeicher in Großbritannien sein.
Die Inbetriebnahme für die beiden ersten Kavernen fand im Sommer 2014 statt – derzeit betreibt und vermarktet die Storengy UK den Speicher in Stublach mit einer Arbeitsgaskapazität von 40 Millionen m3 Erdgas. Mittelfristig wird der Standort 20 Kavernen umfassen, bei einer Gesamtkapazität von 400 Millionen m3 und einer Entnahmerate von bis zu 30 Millionen m3 pro Tag.
Die vollständige Inbetriebnahme ist für 2020 vorgesehen.

Kennzahlen:

 

Besuchen Sie die Website von Storengy UK

Außerhalb Europas

Storengy in China